Mehr als jede zweite veröffentlichte Stellenanzeige bringt einen neuen Mitarbeiter

Jürgen Grenz
Jürgen Grenz

index Analyse zur Anzeigenresonanz

Durchschnittlich alle 9 Sekunden wurde im Januar in Deutschland eine Stellenanzeige geschaltet. Damit ist die Stellenanzeige auch weiterhin eines der am meisten genutzten Recruiting-Instrumente der deutschen Unternehmen. Das ergab eine Auswertung der Berliner Stellenmarkt-Experten von index Anzeigendaten. Die Bedeutung der Stellenanzeigenschaltung wird auch durch die hohe Erfolgsquote bestätigt: Bei etwa 59 Prozent der geschalteten Anzeigen wurden aufgrund der Stellenveröffentlichung auch Bewerber eingestellt, wie die von index durchgeführte Umfrage zur Anzeigenresonanz zeigt. Im vergangenen Jahr wurden dazu 5.552 Personalverantwortliche befragt.

              

Dabei nutzen die einzelnen Branchen die Anzeigenschaltung durchaus unterschiedlich. So veröffentlicht die Personaldienstleister-Branche etwa alle 37 Sekunden eine Anzeige, in der Industrie sind es rund 60 Sekunden. Am wenigsten aktiv sind der Bergbau (8,6 Anzeigen pro Tag) und die Land-, Forstwirtschaft / Fischerei (18,2 Anzeigen pro Tag). Die Branche Maschinenbau (alle 295 Sekunden) schaltet etwa genauso oft wie das Bildungswesen (alle 298 Sekunden).

 

„Unsere Analysen bestätigen immer wieder, dass die Stellenanzeige auch heute noch das wichtigste Mittel zur Mitarbeitergewinnung ist“, erläutert Jürgen Grenz, Geschäftsführer von index Anzeigendaten. „Daran wird sich trotz aktueller Trends wie Active Sourcing oder Social Recruiting in absehbarer Zeit auch nur wenig ändern. Allerdings sollten die Unternehmen angesichts des engen Personalmarkts ihre Anzeigenschaltung weiter optimieren und zusätzliche Finanzmittel in die Hand nehmen.“

 

Auch der kürzlich von index veröffentlichte Stellenanzeigen-Report 2015/2016 belegt die Wichtigkeit der Anzeigenschaltung: 48 Prozent der neu eingestellten Mitarbeiter werden nach Angaben der Unternehmen direkt über Print- oder Online-Anzeigen rekrutiert. An zweiter Stelle liegen Empfehlungen von Mitarbeitern, über die ca. 11 Prozent der neuen Mitarbeiter gewonnen werden. Befragt wurden 396 deutsche Unternehmen mit Bedarf an Fach- und Führungskräften.

 

 

index Anzeigendaten

index Anzeigendaten erfasst und analysiert kontinuierlich die Veröffentlichung von Stellenanzeigen in über 500 Printmedien und Online-Stellenbörsen sowie mehr als 200.000 Unternehmens-Websites in insgesamt zehn europäischen Ländern. Diese Informationen stellt index Anzeigendaten seinen Kunden über eine webbasierte Plattform zur Verfügung, um neue Vertriebspotenziale zu erschließen, Marktauswer­tungen zu erstellen und Akquiseprozesse zu optimieren. Zu den Kunden von index Anzeigendaten gehören unter anderem zahlreiche namhafte Verlage, Jobbörsen und Personaldienstleister unterschiedlichster Größe.

 

index Anzeigendaten ist ein Service der index Internet und Mediaforschung GmbH mit Sitz in Berlin. index bietet Personalmarketing, Optimierung von Vertriebs- und Verkaufsprozessen und Personalmarktforschung aus einer Hand.

 

Kontakt:

Philipp Weber-Diefenbach

index Internet und Mediaforschung GmbH

Zinnowitzer Str. 1

10115 Berlin

Tel.: +49(0)30/390 88 197

Fax: +49(0)30/390 88 199

E-Mail: p.diefenbach@index.de

www.anzeigendaten.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.