Das Personalkarussel dreht weiter

Michael Lüth

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern 

SEG Automotive Germany GmbH: Neuer Director HR Management

Michael Lüth (46) hat mit Wirkung 16.10.2017 die neu geschaffene Position als „Director HR Management“ bei der SEG Automotive Germany GmbH in Stuttgart-Weilimdorf übernommen, die 2018 aus dem BOSCH Geschäftsbereich Starter Motors & Generators entstanden ist. In dieser Rolle verantwortet der Dipl. Betriebswirt (FH) die internationale HR Arbeit für ca. 6.500 Mitarbeiter sowie die globalen HR Kompetenzcenter. Er berichtet an den Vice President HR der SEG Automotive Germany GmbH, Bernhard Möhrle. Michael Lüth gestaltete in den letzten 17 Jahren die Personalarbeit in Deutschland, USA, Singapur und China für verschiedene Unternehmen der Siemens Gruppe und bringt Erfahrungen aus unterschiedlichen Branchen mit. Zuletzt war er als HR Vice President der Siemens Sparte Mobility tätig.

 

 

 

Anke Anderie

ManpowerGroup: Anderie ist neuer Managing Director HR & MarCom

Anke Anderie (51) wurde als Geschäftsführerin Personal der ManpowerGroup(Eschborn) berufen und trat die Position am 1. Oktober 2017 an. Sie verantwortet neben dem HR und Legal-Bereich seit dem 1. Dezember 2017 auch das Marketing und die Unternehmenskommunikation des Personaldienstleisters. Anderie verfügt über langjährige Personal- und Managementerfahrung und erwarb ihren Master of Business Administration (MBA) im Bereich International Human Resources Management. Sie war unter anderem Personalleiterin bei einer Division von Universal Pictures/Paramount Pictures sowie der Heinrich Bauer Publishing Group, bevor sie 2003 zu der NTT Tochter Dimension Data Germany wechselte. Bei dem weltweit agierenden IT-Dienstleister leitete sie nach verschiedenen Positionen seit 2014 als General Manager und Mitglied der Geschäftsleitung die Bereiche Human Resources, Marketing, Communications & Workplaces sowie zuletzt auch Operations. Mergers & Acquisitions, Organisationsentwicklung sowie Digitale Transformation zählen zu Anderies Fokusthemen. Sie engagiert sich in verschiedenen IT-Arbeitskreisen und ist Jurorin des Digital Leader Awards. Anderie übernahm das Personalressort von Sébastien Delfosse, der das Amt interimistisch innehatte. Der Belgier ist HR Director der ManpowerGroup in Belgien und Luxemburg.

 

Energiequelle mit neuem Head of HR
Dirk Meiser
ist seit dem 1. Februar 2018 Leiter Personal / Head of HR bei der Energiequelle GmbH (Zossen). Er berichtet in dieser Funktion direkt an Michael Raschemann, Geschäftsführer der Gesellschaft, die mit mehr 200 Mitarbeitenden in Deutschland, Frankreich und Finnland Projekte im Bereich Erneuerbaren Energien plant und realisiert. Der Diplom-Pädagoge (Universität Hamburg) kommt von der EWE AG (Oldenburg), wo er drei Jahre als Leiter Personal- und Organisationsentwicklung tätig war. Vorher arbeitete er seit Juli 2009 für die Nordex SE in verschiedenen HR-Führungsaufgaben, zuletzt als Senior Program Director. Weitere berufliche Stationen waren u.a. Kienbaum und Detego Human Capital Consulting. Seine Nachfolge bei EWE ist noch nicht endgültig geregelt. Auf Anfrage teilte das Versorgungsunternehmen mit, dass sich Martin Daum (Leiter Personalmanagement) und Jordan von Kröcher (Leiter Kompetenzcenter Personal) die Leitung der Personal- und Organisationsentwicklung in der EWE AG zurzeit interimistisch teilen.

 

Heinemann verlässt Geschäftsführung bei Manufactum
Dr. Christopher Heinemann (48), Geschäftsführer der Manufactum-Gruppe (Waltrop), hat sich entschieden, seinen Vertrag nicht zu verlängern, um sich neuen beruflichen Herausforderungen außerhalb der Otto Group zu stellen. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler trat 2006 als Mitglied der Geschäftsleitung in die Manufactum-Gruppe ein und wurde 2008 mit dem vollständigen Erwerb durch die Otto Group zum Geschäftsführer bestellt. Neben den kaufmännischen Bereichen und dem Bereich Personal verantwortete er zuletzt auch die kreativen Funktionen Produkt&Sortiment, Text&Bild sowie Marketing und wird diese Aufgaben in einer Übergangszeit bis zu seinem Ausscheiden im Laufe des Jahres weiterführen. Max F. Heimann (43), der die Geschäftsführung der Bereiche Retail und Kundenzentrum, Distanzhandel und das Lebensmittelkonzept „brot & butter“ verantwortet, wird zusätzlich die kaufmännischen Bereiche und Personal übernehmen. Für die kreativen Funktionen wird aktuell eine Nachfolge gesucht.

 

 

Marquardt ist neuer Personalleiter bei expert

Klaas H. Marquardt (42) hat zum 1. Februar 2018 die Gesamtleitung des Personalbereichs bei expert (Langenhagen) übernommen. Der Jurist war zuletzt für die Nordzucker AG in Braunschweig tätig und dort als Head of Human Resources Administration and Labour Relations für acht deutsche Standorte verantwortlich. Darüber hinaus verfügt der Fachanwalt für Arbeitsrecht auch über Erfahrung als selbständiger Rechtsanwalt. „Wir freuen uns, dass wir Herrn Marquardt für expert gewinnen konnten“, sagt Jochen Ludwig, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der expert SE, eine Handelsverbundgruppe für Consumer Electronics, Informationstechnologie, Telekommunikation, Entertainment und Elektrohausgeräte.

 

 

Warsteiner: Gieselmann wird neuer CFO

Christian Gieselmann (46) wird zum 1. April 2018 kaufmännischer Geschäftsführer der Warsteiner Gruppe (Warstein). Dr. Carsten Rockholtz, seit April 2017 CFO der Brauerei und mit Ressortverantwortung für die Bereiche Controlling, Rechnungswesen, Finanzen, Einkauf, Informationstechnologie und Personal, wird seine Funktion aus privaten Gründen nicht fortführen und wechselt in den Beirat der Gruppe. In seiner neuen Funktion wird Rockholtz weiterhin beratend tätig sein und die Umsetzung des Zukunftsprogramms begleiten. In den kommenden zwei Monaten wird er das operative Geschäft an Gieselmann übergeben und einen reibungslosen Übergang sicherstellen. Damit setzt sich die Geschäftsführung der Warsteiner Gruppe ab April wie folgt zusammen: Catharina Cramer (geschäftsführende Gesellschafterin), Alessandra Cama (Strategie, Marketing & Vertrieb), Christian Gieselmann (Finanzen und Personal) und Peter Himmelsbach (Technik). Gieselmann, langjähriger Partner bei Roland Berger, zeichnet eine 20-jährige Erfahrung in der Konsumgüterbranche aus (u.a. Vorstand der Lieken AG). Für Warsteiner begleitete er das Zukunftsprogramm von Beginn an und führte das externe Beraterteam. „Christian Gieselmann ist für uns ein absoluter Glücksfall. Er ist nicht nur ein Branchenkenner, sondern auch bereits umfassend mit der Warsteiner Gruppe vertraut, kennt uns bis in kleinste Detail und ist maßgeblich in die strategische Zukunftsgestaltung der Warsteiner Gruppe eingebunden. Ich freue mich sehr, mit ihm das Unternehmen wettbewerbsfähig auszurichten“, so Inhaberin Catharina Cramer.

 

Katherina Nagy

Katharina Nagy wechselt zu Bayer
Katharina Nagy (34) übernimmt zum 1. Mai 2018 die Verantwortung für Digital Marketing im Personalmarketing von Bayer. Sie koordiniert dort das Digital Marketing Team der Abteilung „University & Talent Relations“, und berichtet in dieser Funktion an Bernd Schmitz. Derzeit ist Nagy Head of Employer Branding & HR Communications bei Heraeus in Hanau. Zuvor war sie als Global HR Communications Manager bei Covestro tätig.

 

 

 

Mustang-Jeans mit neuem CFO

Michael Boy (56) ist seit Dezember 2017 CFO der Mustang GmbH (Künzelsau). In dieser Funktion verantwortet der Diplom-Wirtschaftsmathematiker bei dem internationalen Denim- und Lifestyle-Anbieter die Ressorts Finanzen, Controlling, Personal, IT und Administration. Weitere berufliche Stationen waren u.a. Kontron AG und Faber-Castell AG, jeweils als CFO.

 

 

Ott engagiert sich bei UNLEASH
Anna Ott
verstärkt seit Februar 2018 als Head of Startup Ecosystem die UNLEASH Group (früher: HR Tech World), das größte Netzwerk für Personalwesen, Technology und Unternehmensentwicklung, im Bereich HR Tech Startups. Die HR Expertin bringt 18 Jahre Erfahrung in verschiedenen HR Funktionen mit, u.a. war sie bei der Deutschen Telekom Gruppe, der i-potentials GmbH und der E.ON Gruppe tätig.

 

 

 

Leoni besetzt CEO-Posten mit externem Kandidaten
Der Aufsichtsrat von Leoni (Nürnberg), dem führenden europäischen Anbieter von Kabeln und Kabelsystemen für die Automobilbranche und weitere Industrien, wird den seit 1. Februar 2018 vakanten Vorstandsvorsitz extern besetzen. Bis zum Antritt des künftigen CEO wird Finanzvorstand und Arbeitsdirektor Karl Gadesmann als Sprecher des Vorstands fungieren. Die Verpflichtung eines Nachfolgers des als CEO ausgeschiedenen Dieter Bellé ist laut Unternehmensangaben auf gutem Weg und wird voraussichtlich in absehbarer Zeit erfolgreich abgeschlossen.

 

Ejot: Änderung in der Holding-Geschäftsführung
Winfried Schwarz
(68) hat seine Funktion als Geschäftsführer der Ejot Holding GmbH & Co. KG in Bad Berleburg nach 17 Jahren Tätigkeit zum Ende des Jahres 2017 aufgegeben und ist in den Ruhestand eingetreten. Der Jurist hat die Bereiche Personal, Recht, Öffentlichkeitsarbeit, Umwelt- und Gebäudemanagement sowie bis 2014 auch den Produktionsbereich Kunststofftechnik bei dem Spezialisten der Verbindungstechnik mit mehr als 3.000 Mitarbeitenden in 33 Landesgesellschaften verantwortet. Seine Nachfolgerin in der Holding-Geschäftsführung ist Colette Rückert-Hennen (56). Sie verantwortet seit 2018 die Bereiche Personal und Recht sowie Umwelt- und Gebäudemanagement. Die Juristin war zuletzt als Arbeitsdirektorin bei der Solar World AG in Bonn tätig. Dort war sie seit 2013 Vorstand für die Ressorts Personal, Marke, Marketing und Informationstechnologie.

 

Chrastilova neu in der SeneCura Geschäftsführung
Dita Chrastilova
ist Anfang des Jahres 2018 in die Geschäftsführung der SeneCura (Wien/Österreich) berufen worden. Zuvor war sie in der Gruppe als Head of Human Resources tätig. Als Chief Financial Officer verantwortet sie nun die Bereiche Finance, Procurement, Human Resources und IT in Österreich und Tschechien des Klinikbetreibers. Die gebürtige Tschechin absolvierte ihr Studium an der University of Economics in Prag sowie die internationale Ausbildung ACCA (Association of Chartered Certified Accountants) und startete ihre Karriere bei PricewaterhouseCoopers (PwC). Es folgten Aufgaben im Finanzbereich bei der Mondi Gruppe und der damaligen ONE, in den letzten Jahren führte Chrastilova eine Personalberatungsfirma. Im Mai 2017 startete sie als Head of Human Resources ihre Karriere bei SeneCura.

 

Wiener Rotes Kreuz mit neuem Personalleiter
Alexander L. Preyer (36) ist seit Januar 2018 Leiter Personalmanagement beim Wiener Roten Kreuz (Wien/Österreich). Der erfahrene Personalfachmann kommt von der Fried. V. Neumann GmbH, wo er als Leiter Personal Verantwortung trug. Davor war er sechs Jahre als Teamleiter Recruiting & Personalmarketing bei der EVN AG tätig.

 

IKB Innsbruck vollzieht Führungswechsel
Helmuth Müller
, Vorstandsdirektor der Innsbrucker Kommunalbetriebe Aktiengesellschaft (IKB), wechselt in die Rolle des Vorstandsvorsitzenden und lenkt den größten Kommunalversorger Tirols seit 1. Januar 2018 gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Thomas Gasser und Thomas Pühringer. Der langjährige Vorstandsvorsitzende Harald Schneider ist zum Jahresende 2017 ausgeschieden und in den Ruhestand getreten. Mit insgesamt 670 Mitarbeitenden zählt die IKB zu den größten Arbeitgebern in der Landeshauptstadt. Müller ist seit 2011 Mitglied des IKB-Vorstands und war zuvor u.a. Geschäftsführer der Stadtwerke Wörgl. Die Ressortverteilung innerhalb des neuen Vorstands bleiben wie gehabt: Müller zeichnet zusätzlich zu den kaufmännischen Aufgabenbereichen für Personal und Stromnetz verantwortlich.

 

  

Birkner wechselt von ifp zu CN St. Gallen Personalberatung

Burkhard Birkner verstärkt seit Januar 2018 als Partner die CN St. Gallen Personalberatung GmbH & Co. KG. Er ist ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Managementdiagnostik und seit über 20 Jahren im HR-Management mit den Schwerpunkten Personalauswahl, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung tätig. Zudem verfügt er über langjährige Führungserfahrung in Personalleitungsfunktionen im Mittelstand und Konzernunternehmen und kennt dadurch sehr gut auch die Kundenperspektive. Zuletzt war Birkner tätig als Partner und stellvertretender Leiter des Geschäftsbereichs Managementdiagnostik in der ifp | Personalberatung Managementdiagnostik in Köln. Das Produktportfolio der CN St. Gallen Personalberatung GmbH & Co. KG wird sich durch ihn erweitern um die Themen Führungskräftebeurteilung (u.a. Assessment-Center, Management-Audits), Führungskräfteentwicklung (u.a. Development-Center, Coaching) und Organisationsentwicklung (u.a. Aufbau Talentmanagement, Einführung Personalentwicklungsinstrumente). Darüber hinaus wird er auch im Bereich Executive Search tätig werden und Kunden bei der Besetzung von Fach- und Führungsfunktionen unterstützen.

 

Staufen AG beruft Hahn und Riegger in den Vorstand
Michael Hahn (47) und Markus Riegger (45) gehören seit Ende Januar 2018 neben CEO Martin Haas und Wilhelm Goschy als Vorstand dem Leitungsgremium der Unternehmensberatung Staufen AG (Köngen) an. Hahn ist in seiner neuen Position verantwortlich für das operative Beratungsgeschäft und die Personalentwicklung. Riegger übernimmt die Führungsrolle für das internationale Beratungsgeschäft, die interne Qualifizierung sowie die Staufen Akademie. Hahn und Riegger leiteten zuvor die Business Unit „Operational Excellence“ bei Staufen. Hahn verantwortete dabei unter anderem Lean-Projekte und Trainingsprogramme in der Prozess- und Automobilindustrie. Seine fachlichen Schwerpunkte sind die Entwicklung und Implementierung globaler Wertschöpfungssysteme sowie die Befähigung und Begleitung von Führungskräften und Lean-Experten im Veränderungsprozess. Riegger verantwortete zuletzt als Senior Partner den Kompetenzaufbau im Bereich Shopfloor Management und Lean Leadership. Internationale Erfahrung sammelte er als Manager und Berater in Südafrika, den Niederlanden und in Japan.

 

Über PERSONALintern

Aktuell, kompakt, kritisch und unabhängig – der kostenlose Online-Newsletter PERSONALintern.de berichtet jede Woche über das wesentliche Geschehen auf dem Personalmarkt und beleuchtet alle Facetten des Personalwesens in der DACH-Region. Das Themenspektrum umfasst Personalveränderungen, Trends und Studien im Personalbereich, Weiterbildung für Personalmanager, Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Buchneuerscheinungen zum Thema Management und Personal. Im Vordergrund stehen dabei immer relevante und praxisnahe Meldungen für den Personalprofi. Mit einem Verteiler von derzeit über 9.700 personalisierten und abonnierten E-Mail-Adressen erzielt der HR-Fachinformationsdienst eine hohe Reichweite. Durch das spezielle Vertriebskonzept erreicht PERSONALintern.de Woche für Woche überwiegend Personalentscheider sowie Beratungsunternehmen und andere Profis aus der Branche. PERSONALintern.de bietet außerdem das ideale redaktionelle Umfeld für die Platzierung zielgruppenrelevanter Werbung sowie einen HR-spezifischen, aktuellen Stellenmarkt (Stellenangebote und Stellengesuche).

 

 

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.