Crosswater Newsletter 17.10.2018: Künstliche Intelligenz im Recruiting

Der aktuelle Crosswater Newsletter fokussiert auf den Einsatz der Künstliche Intelligenz im Recruiting. viasto.com lädt zum Webinar über dieses Thema ein, Amazon hat demonstriert, dass man mit Robot-Recruiting grandios scheitern kann. Ist die Arbeitgeberattraktivität in der Automobilbranche noch wirksam?

Webversion online lesen

Um ein Verschieben des Newsletters in Ihren Spamordner zu vermeiden,
fügen Sie bitte den Absender newsmail@crosswater-job-guide.com Ihrem Adressbuch hinzu.

 

Crosswater Job Guide logo

 

17.10.2018  Bleiben Sie immer informiert auf Crosswater Job Guide.

Der aktuelle Crosswater Newsletter fokussiert auf den Einsatz der Künstliche Intelligenz im Recruiting. viasto.com lädt zum Webinar über dieses Thema ein, Amazon hat demonstriert, dass man mit Robot-Recruiting grandios scheitern kann. Ist die Arbeitgeberattraktivität in der Automobilbranche noch wirksam?

 

Nachrichten aus der digitalen Recruiting-Welt 

Algorithmus macht Eindruck

Bewerber-Studie von viasto zur Akzeptanz von „Künstlicher Intelligenz“ im Bewerbungsprozess zeigt: Konkreter Nutzen senkt Skepsis auf Kandidatenseite 80% der Bewerber in Deutschland sind sich sicher, dass „Künstliche Intelligenz“ die Personalauswahl von Arbeitgebern in Zukunft prägen wird. Allerdings fühlen sich mehr als zwei Drittel (67%) eher schlecht oder gar nicht auf diesen digitalen Veränderungsprozess rund um ihre Jobsuche und Bewerbung vorbereitet. Das ist das Ergebnis einer Studie für die Deutschlands führender Video-Recruiting Anbieter viasto gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen respondi mehr als 1.000 Menschen befragte, die sich in den letzten 3 Jahren mindestens einmal beworben haben.

Sara Lindemann, viasto.com

Sarah Lindemann, viasto.com

Demnach herrscht bei der Mehrheit der Bewerber (47%) zwar eine gewisse Skepsis gegenüber „Künstlicher Intelligenz“ im beruflichen Auswahlprozess, aber immerhin jeder vierte Bewerber (26%) steht Personalauswahlinstrumenten auf dieser Basis generell positiv gegenüber.

Weiterlesen: bit.ly/2EqYO6h

 

Das Webinar: Der ultimative Leitfaden für künstliche Intelligenz im HR:  Alles, was Sie über künstliche Intelligenz wissen müssen. Donnerstag, 18.10.2018 von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Jetzt anmelden: bit.ly/2pVvdrx

 

Studierende und Young Professionals bewerten Attraktivität von Arbeitgebern der Automobilbranche in acht Kategorien

Das Institut für Automobilwirtschaft (IFA) und die Branchenzeitung Automobilwoche verleihen die automotive TopCareer AWARDS auf der Messe Stuttgart. Rund 1.000 Studierende branchenbezogener Studiengänge und Professionals bewerten die Arbeitgeberattraktivität. Betriebsklima und Arbeitsplatzsicherheit wichtiger als Gehaltsniveau oder Unternehmensgröße Autozulieferer Bosch erzielt Branchenbestnoten und ist damit attraktiver als die Automobilhersteller Mercedes-Benz siegt in der Kategorie „attraktivster Automobilhersteller“. Die Stuttgarter Hahn-Gruppe ist die attraktivste Handelsgruppe. Kfz-Gewerbe generell mit deutlichem Nachholbedarf beim Employer Branding. Consulting-Unternehmen und Entwicklungsdienstleister positionieren sich zwischen Industrie und Kfz-Gewerbe

Weiterlesen: bit.ly/2pWXCxk

 

Neue foodjobs.de Studie Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2018 erschienen

– Technik und Vertrieb lukrativste Funktionsbereiche

– 36.600 € durchschnittliches Gehalt pro Jahr (brutto) in der Lebensmittelwirtschaft für Berufseinsteiger

– Höchstes Einstiegsgehalt im Wirtschaftszweig Maschinen-/Anlagenbau

Der Eintritt ins Berufsleben markiert für Absolventen einen wichtigen Meilenstein in der Lebensplanung. Spätestens nach grundlegenden Überlegungen zur Wahl der Branche und des Funktionsbereiches sowie der passenden Unternehmenskultur stellt sich die Frage nach dem angemessenen Einstiegsgehalt. Um im Vorstellungsgespräch kein böses Erwachen zu erleben, sollten sich Berufseinsteiger bereits in der Bewerbungsphase über gängige Gehälter in der angestrebten Einstiegsposition informieren. Hierbei unterstützt die foodjobs.de Studie zum Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche.

Weiterlesen: bit.ly/2AdjN8E

 

 

Personaldienstleister sind Problemlöser

Recruiter haben in dem intransparenten Markt der Personaldienstleister oft Schwierigkeiten, einen geeigneten und kompetenten Personaldienstleister zu finden. Abhilfe dazu schafft das Crosswater-Verzeichnis der HR-Dienstleister, in dem zur Zeit über 400 Dienstleister enthalten sind.

Recruiter finden diese Auswahl  hier: bit.ly/2Erc22W

HR-Dienstleister können sich selbst registrieren und kostenlos eintragen: bit.ly/2J2gfZA

Hinter die Kulissen blicken. Einladung zum Workshop „Systemische Fragetechniken im Auswahlprozess“ am 28.-29.11.2018 in München.
Das Vorstellungsgespräch ist meist der entscheidende Part im Auswahlprozess. Doch bewegen wir uns häufig nur an der Oberfläche und sehen vorrangig das, was uns ein Kandidat zeigen möchte. Im Workshop lernen Sie neue Herangehensweisen und Fragetechniken kennen, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Ziel ist es, einen Einblick in die Persönlichkeitsstruktur Ihrer Kandidaten zu gewinnen. Die Treiber, die hinter Handlungen und Vorgehensweisen stehen kennenzulernen und so ein vollständiges Bild zu erhalten, um eine sichere Personalentscheidung zu treffen.
Weitere Informationen und Anmeldung unter www.hr-guiding.de/workshop

 

Personalauswahl: Auf die Fragen kommt es an

Volle Auftragsbücher, zufriedene Kunden und Wachstum – für das mittelständische Dienstleistungsunternehmen läuft alles bestens. Zumindest fast. Denn genau der Erfolg ist gleichzeitig zur Herausforderung geworden. Seit der Gründung vor sieben Jahren ist das Unternehmen gewachsen und hat in den letzten zwei Jahren verstärkt neue Mitarbeiter eingestellt. Doch nicht alle Personalentscheidungen waren optimal. Ein Grund, das eigene Auswahlverfahren kritisch unter die Lupe zu nehmen.

Weiterlesen: bit.ly/2CNIYkm

 

 

Europäer nutzen verstärkt Online-Jobbörsen zur Findung neuer Arbeitsplätze

Vorbei die Zeiten, in denen der hoffnungsvolle Jobkandidat -zig Zeitungsannoncen am Tag durchlesen muss. Da das Internet für viele zur zweiten Heimat geworden ist, findet auch die Jobsuche vermehrt online statt. Was viele gefühlt zu wissen glauben, bestätigen die Ergebnisse der aktuellen Jobswype Umfrage vom September 2018. Teilnehmer aus ganz Europa gaben Auskunft darüber, wo sie nach neuen Jobs suchen. 33 Prozent der Österreicher tun dies online auf verschiedenen Jobbörsen, womit sie im europäischen Trend liegen. Deutlich darüber liegen Slowaken und Polen, mit 38 bzw. 40 Prozent, deutlich darunter Engländer und Ungarn mit 12 bzw. 10 Prozent.

Weitzerlesen: bit.ly/2CLNvE1

 

 

Jobbörsen-Kompass: Umfrage liefert empirische Fakten für Recruiter

Die Ergebnisse der Jobbörsen-Kompass können von Recruitern Online abgefragt werden. Mittlerweile haben Bewerber knapp 34.000 Meinungsbilder über ihre Zufriedenheit von Jobbörsen abgegeben.

Der Scope der Umfrage wurde nun erweitert, um weitere, zusätzliche Recruitingkanäle zu berücksichtigen. So können Bewerber Bewertungen zu Job- und Karrieremessen, zu Social Media Recruiting, zur Zusammenarbeit mit Personalvermittlern und den Arbeitgeber-Bewerbungsprozessen abgeben.

Nehmen Sie an der Umfrage teil:

Arbeitgeber: bit.ly/21PKwkD

Bewerber: bit.ly/1XxD5IA

Ergebnisse hier: bit.ly/2aUBDAC

 

 

International  

Amazon scraps secret AI recruiting tool that showed bias against women

Amazon.com Inc’s (AMZN.O) machine-learning specialists uncovered a big problem: their new recruiting engine did not like women. The team had been building computer programs since 2014 to review job applicants’ resumes with the aim of mechanizing the search for top talent, five people familiar with the effort told Reuters. Automation has been key to Amazon’s e-commerce dominance, be it inside warehouses or driving pricing decisions. The company’s experimental hiring tool used artificial intelligence to give job candidates scores ranging from one to five stars – much like shoppers rate products on Amazon, some of the people said.

“Everyone wanted this holy grail,” one of the people said. “They literally wanted it to be an engine where I’m going to give you 100 resumes, it will spit out the top five, and we’ll hire those.”

But by 2015, the company realized its new system was not rating candidates for software developer jobs and other technical posts in a gender-neutral way. That is because Amazon’s computer models were trained to vet applicants by observing patterns in resumes submitted to the company over a 10-year period. Most came from men, a reflection of male dominance across the tech industry.

In effect, Amazon’s system taught itself that male candidates were preferable. It penalized resumes that included the word “women’s,” as in “women’s chess club captain.” And it downgraded graduates of two all-women’s colleges, according to people familiar with the matter.

More:  reut.rs/2P1fpl5

 

 

How Artificial Intelligence is creating jobs, not killing

Dozens of employers looking to hire the next generation of tech employees descended on the University of California, Berkeley in September to meet students at an electrical engineering and computer science career fair. Boris Yue, 20, was one of thousands of student attendees, threading his way among fellow job-seekers to meet recruiters. But Yue wasn’t worried about so much potential competition. While the job outlook for those with computer skills is generally good,

Read more at: bit.ly/2PCWdHx

 

 

Nützliche Informationen

Neue Jobbörsen-Profile im Crosswater Jobbörsen Verzeichnis

 

Medienjobs Börsenblatt

Profil anschauen: bit.ly/2IZRw8d

Jacojobs.de

Profil anschauen: bit.ly/2NIj96v

Regijob.de

Profil anschauen: bit.ly/2xRoqUf

Glassdoor.de

Profil anschauen: bit.ly/2C9Kaxk

Jobroller.de

Profil anschauen: bit.ly/2PpvWMQ

Karriere-Südwestfalen.de

Profil anschauen: bit.ly/2PqQ3du

Talent Rocket

Profil anschauen: bit.ly/2QF7Gqd

 

 

Lese-Ecke

Bernhard Schelenz, Oliver Gerrits Candidate Profiling: Wie Sie Bewerber identifizieren und erreichen. Berichte aus dem wirklichen Leben. Publicis Pixelpark.

Bettina Volkens & Kai Anderson: Digital + Human: Der Mensch im Mittelpunkt der Digitalisierung 

Däfler / Dannhäuser: Glücklicher im Beruf…mit der Kompass-Strategie

Guy Standing: Prekariat – Die neue explosive Klasse

Melanie Vogel: Der Neugier-Code

Karlheinz Schwuchow und Joachim Gutmann: HR-Trends 2018: Strategie, Kultur, Innovation, Konzepte

Tim Verhoeven: Candidate Experience. Ansätze für eine positiv erlebte Arbeitgebermarke im Bewerberprozess und darüber hinaus. 

 

Downloads

Freelancermap.de: Freelancer Kompass 2018 Marktstudie

Im Blickpunkt: HR-Technologie. Roger Vogel, HR4YOU 

Stackoverflow: Thesenblatt Entwicklungsgehälter

World Economic Forum: The Future of Jobs Report 2018

 

 

Crosswater Verzeichnisse:
Recruiting Resources für Human Resources

Jobbörsen von A-Z bit.ly/2xPHd1o

Gehaltsvergleiche bit.ly/ZsNGZC

HR-Dienstleister bit.ly/2xD8STK

Jobbörsen-Kompass: Umfrageergebnisse  bit.ly/2aUBDAC

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Kenk

Crosswater Job Guide

 

 

Über Crosswater Job Guide

Seit 2000 berichtet der Crosswater Job Guide als unabhängiges HR-Nachrichtenportal über Jobbörsen, Recruiting, Karriere. Umfangreiche Datenbanken (z.B. das Crosswater Jobbörsen Verzeichnis oder Gehaltsvergleiche) helfen Arbeitgeber und Bewerber, eine faktenbasierte Auswahl der richtigen Jobbörsen zu treffen. Benutzerurteile über die Zufriedenheit von Arbeitgebern oder Bewerbern mit den zahlreichen Jobbörsen werden im Rahmen einer Umfrage bei Jobbörsen-Kompass.de erhoben. Die Ergebnisse der Umfrage stehen Online kostenlos zur Verfügung.


Kontakt / Impressum 

Crosswater Web Services Ltd.
Registered Office: Suite 675, 2 Old Brompton Road London SW7 3DQ, United Kingdom
Handelsregister: Incorporated in England & Wales Registered No. 6983524
Niederlassung Deutschland: Königsteiner Straße 43a, 65812 Bad Soden
Telefon: 06196-654 661. E-Mail: info@crosswater-job-guide.com
Copyright (c) 2017 Crosswater Job Guide. Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung

Über diesen Newsletter
Sie erhalten diesen Newsletter weil Sie sich auf der Seite www.crosswater-job-guide.com registriert haben, ein Dokument per Download angefordert haben oder an einer Umfrage von Crosswater-Job-Guide.com bzw. Jobboersen-Kompass.de teilgenommen haben.

Die Änderung Ihrer E-Mail-Adresse oder Ihrer persönlichen Abonennten-Daten können Sie hier durchführen: [PREFERENCES] 

Wenn sie keine weiteren Newsletter mehr bekommen möchten, dann klicken Sie zum Abmelden bitte hier: [UNSUBSCRIBE]

Keine News verpassen? Melden Sie sich hier als Newsletter-Abonnent an.