Young Professionals: Wo beginnt die Suche nach den Gold-Kandidaten?

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Die Diskussion um den Fachkräftemangel ist wie Don Quijotes Kampf um die Windmühlen. Gibt es den Fachkräftemangel wirklich oder ist er nur ein Mythos, wie Martin Gaedt es in seinem Klassiker „Mythos Fachkräftemangel“ angezweifelt hat? Eines ist klar, die Diskussion kann keiner gewinnen. Doch es gibt auch Handlungsempfehlungen, um den Fachkräftemangel erträglicher zu machen. Eine davon ist das vom Jobbörsen-Kompass entwickelte Prognose-Modell „Der Königsweg zu den Kandidaten“.

Don Quijote und der Kampf gegen die Windmühlen

Auf der Basis von über 36.000 Bewertungen (Stand 26. November 2018) von Jobbörsen haben Bewerber ein Meinungsbild über die von ihnen bevorzugt genutzten Jobbörsen abgegeben – und dabei auch verraten, welchen Berufsstatus sie haben. Demzufolge ist es ein relativ einfaches Unterfangen, die Datenbank der Jobbörsen-Bewertungen danach zu durchforsten, mit welchen Jobbörsen Young Professionals, also Absolventen mit Berufserfahrung von 1 bis 3 Jahren, besonders zufrieden sind.

Für Recruiter ist es naheliegend, Stellenanzeigen für diese Gold-Kandidaten nicht in einer 08/15 Jobbörse zu platzieren oder nach dem Gießkannenprinzip ein Anzeigenpaket zu buchen, sondern eher ihre Stellenanzeigen dort zu schalten, wo sich die Young Professionals tummeln.

Die nachstehende Tabelle ist ein Auszug einer solchen Datenbankabfrage, wobei als Mindestrelevanz 30 Bewertungen vorgegeben wurden.

Angeführt wird die Liste der TOP-20 Jobbörsen für Young Professionals von den Spezialjobbörsen T5-KarrierePortal, Foodjobs und jobvector. Die bekannten Generalisten wie Jobstairs.de, Stepstone Deutschland, Jobware oder Indeed.de landen eher im gehobenen Mittelfeld, am Ende finden sich Xing Stellenmarkt, Monster Deutschland und die Jobbörse der Arbeitsagentur wieder.

 

Jobbörse Zufriedenheit  Suchqualitaet Bewertungen
T5-KarrierePortal 6,55 6,47 140
Foodjobs.de 5,94 5,89 47
jobvector 5,73 5,15 59
mobileJob 5,70 5,38 60
UNICUM Karrierezentrum 5,67 5,71 72
Staufenbiel Institut 5,53 5,39 336
meinestadt.de 5,26 5,14 125
fashionunited 5,19 4,72 32
TW Jobs Textilwirtschaft 5,08 4,73 37
Jobstairs.de 5,06 4,64 50
StepStone Deutschland 5,06 4,89 611
Jobware 4,97 4,71 35
Indeed.de 4,82 4,71 193
Absolventa 4,68 4,10 60
LinkedIn 4,68 4,45 157
Kimeta 4,50 4,52 30
Xing Stellenmarkt 4,29 4,20 340
Monster Deutschland 4,18 4,12 275
Arbeitsagentur 3,66 3,53 111
Anzahl:19 Durchschnitt:5,08 Durchschnitt:4,87 Total:2770

Quelle: Jobbörsen-Kompass: Der Königsweg zu den Kandidaten

 

Der Umfrage-Steckbrief

Der Jobbörsen-Kompass mit den Umfragen für Arbeitgeber und Bewerber ist ein Not-for-Profit-Projekt von Crosswater Job Guide. Das Ziel ist es, empirische Grundlagen zu wichtigen Fragen im Recruiting aufzubauen und mit den online bereitgestellten Ergebnisse den Entscheidungsprozess über die Schaltung von Stellenanzeigen bzw. die Suche nach geeigneten Stellenangeboten in den richtigen Jobportalen zu unterstützen.

Seit April 2016 wurden insgesamt über 34.000 Bewertungen von Bewerbern abgegeben.  Mit 1.092 bewerteten Jobbörsen deckt die Umfrage einen hohen Anteil des Jobbörsen-Markts ab. 108 Jobbörsen erzielten mehr als 30 Bewertungen. Die am häufigsten bewerteten Jobbörsen sind Stepstone Deutschland (4.056 Bewertungen), Staufenbiel Institut (3.255) und Xing Stellenmarkt (2.520).

Die Zufriedenheits-Notenstruktur

Über alle Bewerberbewertungen zeigt die Analyse der Notenstruktur eine gesunde Verteilung der Zufriedenheitsnoten von 7=sehr gut bis 1=überhaupt nicht gut.

Verteilung der Zufriedenheitsnoten aller Bewerber-Bewertungen. Quelle: Jobbörsen-Kompass Stand 7. September 2018

Erweiterungen

Zusätzlich zu den Bewertungsfragen über die Nutzung von Jobbörsen wurde der Umfang der Bewerber-Befragung ausgeweitet:

  • Welche Karrieremessen wurden besucht und wie zufrieden waren die Bewerber mit den einzelnen Veranstaltungen?
  • Bei welchen Arbeitgebern haben sich Bewerber beworben und wie zufrieden waren sie mit dem Bewerbungsprozess?
  • Wie wurden Bewerber von Personalberatern oder Personalvermittlern unterstützt?

Ergebnisse 

 

Alle Ergebnisse der Umfragen sind öffentlich uneingeschränkt und kostenlos verfügbar. Mehr als 40 maßgeschneiderte Online-Analysen stehen zur Verfügung, um spezielle Aspekte der Umfrage zu erläutern. Mit Hilfe von Vergleichsfunktionen  können einzelne Aspekte zwischen zwei Jobbörsen bequem und schnell abgeglichen werden.

Umfrage-Partner

Die Jobbörsen-Kompass-Umfrage wird von einer Reihe von Jobportalen und Recruiting-Organisationen unterstützt, ohne damit Einfluss auf die Umfrage-Inhalte zu nehmen.

Dazu gehören beispielsweise

  • Absolventa
  • Automobilwoche
  • Azubyo
  • Freelancermap
  • Foodjobs
  • GULP
  • HORIZONTjobs
  • JobCOLLEGE
  • Jobmesse Deutschland
  • Jobstairs
  • Jobvector
  • Kimeta
  • LZ Jobs
  • meinestadt.de
  • Monster
  • Personalwirtschaft
  • Stellenanzeigen.de
  • Stepstone
  • T5-Karriere-Portal
  • UNICUM
  • women&work

Eine komplette Liste der Umfrage-Partner finden Sie hier. 

Die Crux der Monetarisierung

Bei anderen Umfragen zum Thema Jobbörsenbewertungen spielt die Monetarisierung eine wichtige, wenn nicht gar die dominante Rolle. Dabei werden die erteilten Gütesiegel mit zum Teil fünfstelligen Gebühren für die kommerzielle Nutzung freigegeben. Es kommt sogar vor, dass die Ergebnisse für kommerzielle Zwecke der Vermarktung von Anzeigenpaketen herangezogen werden und der Zugang zu den Bewertungen hinter einer Art Pay Wall gebührenpflichtig ist. Infolge dieser kommerzieller Interessen wird die Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit des Umfragebetreibers infrage gestellt. Bewerber erfassen mit ihrem eigenen Zeitaufwand kostenlose Jobbörsenbeurteilungen, die dann kommerziell und gebührenpflichtig ausgewertet werden können.

Über den Jobbörsen-Kompass
Der Jobbörsen-Kompass ist ein Bewertungsportal für Online-Jobbörsen im Internet. Unter www.jobboersen-kompass.de bringen die hier gesammelten Kandidaten- und Arbeitgeber-Bewertungen Licht in das Dunkel der richtigen Jobbörsen-Auswahl für Arbeitgeber und Jobsucher. Angelegt als Dauerumfrage ist es das erklärte Ziel des Portals für mehr Transparenz in einem manchmal schwer überschaubaren Markt zu sorgen. Betreiber und Initiator des Jobbörsen-Kompass ist Crosswater-Job-Guide, eines der meist gelesenen HR-Fachportale im Internet. Die Teilnahme an diesen Umfragen dauert jeweils nicht länger als drei bis fünf Minuten und ist unter www.jobboersen-kompass.de/arbeitgeber-umfrage beziehungsweise www.jobboersen-kompass.de/bewerber-umfrage erreichbar.